Frühlingsblumen: Blumen einpflanzen im Frühjahr

Gartengestaltung – Wie gestalte ich meinen Garten?

Frühlingszeit ist Gartenzeit. Nur sieht Ihr Garten furchtbar aus oder besteht sogar nur aus nackter, brauner Erde? Zeit für die Gartengestaltung! Ob Sie Ihren Garten komplett neu gestalten oder nur etwas verschönern wollen – es gilt einige Dinge zu berücksichtigen.

Am Anfang steht die PlanungGemuesegarten

Vor der eigentlichen Gartengestaltung sollten Sie planen: Was für einen Stil bevorzugen Sie? Soll es eher ein asiatischer Garten werden oder doch lieber ein Bauerngarten? Wichtig ist auch die Frage, wie Sie den Garten nutzen möchten: Möchten Sie einen Gemüsegarten oder einen reinen Ziergarten? Wo soll es Rasenflächen geben? Wünschen Sie eine Terrasse und wo könnte man diese am besten anlegen? Bevor Sie anfangen im Garten zu graben, sollten Sie Ihre Pläne aufzeichnen. Berücksichtigen Sie dabei auch, was vielleicht schon im Garten steht und dort bleiben kann.

Deko für den Garten

Accessoires wie Solarleuchten, Dekokugeln oder Skulpturen können jeden Garten verschönern und sind interessante Blickfänge. Doch auch Gartenwege und Terrassen sind wichtige Gestaltungselemente: Mit ihnen lässt sich ein Garten in unterschiedliche Räume aufteilen. Auch Gartenmöbel tragen zum Gesamtbild bei und prägen den Stil Ihres Gartens – ob Sie nun rustikale Holzmöbel oder eine elegante Gartenlounge aus hochwertigem Polyrattan wählen.

Rattanlounge Button Shop

Gartengestaltung mit Pflanzen

Welche Pflanzen sich am besten für Ihren Garten eignen, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum Beispiel sollten für kleine Gärten eher langsam wachsende Gewächse bzw. kleine Sorten gewählt werden, etwa Buchsbaum oder Spalierobst. Für die Auswahl der Gartenpflanzen sind ausserdem die Licht- und Bodenverhältnisse in Ihrem Garten wichtig: So sind Funkien wunderbare Schattenpflanzen, während Lavendel die Sonne liebt.

Wählen Sie am besten Pflanzen mit unterschiedlichen Wuchshöhen und Blütezeiten, um abwechslungsreiche Gärten zu gestalten. Kombinieren Sie zum Beispiel frühblühende Narzissen mit einem sommerblühenden Schmetterlingsstrauch und herbstblühenden Astern. Achten Sie auch darauf, ob Ihre Wunschpflanzen sehr pflegeintensiv oder eher pflegeleicht und ob sie frosthart sind.

 

Was kostet die Gartengestaltung?

Wieviel die Gartengestaltung kostet, kann pauschal nicht beantwortet werden. Wer seinen Garten von einem Profi gestalten lassen will, sollte sich am besten einen Kostenvoranschlag machen lassen, da sich die Kosten unter anderem nach Gartengrösse und Aufwand richten. Wer seinen Garten selbst gestaltet, kann sparen: Jungpflanzen sind häufig deutlich günstiger als ausgewachsene Pflanzen. Vielleicht können Sie auch Setzlinge und Samen von Freunden oder Verwandten bekommen. Auch über Tauschbörsen kann man kostengünstig an interessante Gartenpflanzen kommen. Zudem können bereits ein paar kleine Accessoires die Atmosphäre im Garten deutlich heben: Beliebt sind beispielsweise Hollywoodschaukeln, da sie nicht nur  gut aussehen, sondern auch eine gemütliche Sitzgelegenheit bieten.

Ob komplette Neugestaltung oder Verschönerung – jeder Garten lässt sich in ein Schmuckstück verwandeln. Notwendig ist nur ein wenig Planung und Umsicht.

 

Foto 1: Jeannette Dietl – fotolia.com
Foto 2: coco – fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.