Dusche und Duschkopf

Toilette defekt, Abfluss verstopft? Nützliche Tipps für schnelle Abhilfe

Egal, ob Waschbecken, Toilette oder Dusche: Im Badezimmer können so einige Baustellen auftauchen. Folgende Tipps können bei Problemen Abhilfe schaffen und das Bad wieder nutzbar zu machen.


WC Spülung defekt: Was tun?

Eine defekte Toilettenspülung ist ein echtes Ärgernis. Damit die Reparatur nicht zu teuer wird, können Heimwerker selbst Hand anlegen, denn meist ist die Ursache eine harmlose Verkalkung oder ein verstopftes Rohr.
Wer keine Erfahrung in der Reparatur einer Toilette hat, sollte den gesamten Vorgang mit einer Digitalkamera oder dem Smartphone dokumentieren. So kann beim späteren Zusammenbau nichts schiefgehen. Ist die Kamera zur Hand, muss zunächst der Deckel des Spülkastens entfernt werden. Wenn die Spülvorrichtung in der Wand verankert ist, muss die Blende mit den Spültasten entfernt werden. Dazu eignet sich ein einfacher Schraubenzieher, welcher zwischen Wand und Blende geschoben wird.
Meist reicht es aus, wenn der Spülkasten mit einer Flasche Küchenessig befüllt wird. Dadurch lösen sich innerhalb weniger Minuten sämtliche Kalkreste von den Bauteilen und die Toilette funktioniert wieder. Um sicherzugehen, sollte der Wasserkasten nach einer kurzen Zwischenspülung komplett auseinandergebaut werden. Davor muss jedoch der Haupthahn der Toilette geschlossen werden, da sonst das Badezimmer geflutet wird. Die einzelnen Bauteile werden nach dem Ausbau ebenfalls in Essig eingelegt.
Nach etwas 60 Minuten, in denen die Bauteile vom Kalk befreit wurden, muss die Toilette wieder zusammengesetzt werden. Zunächst sollte jedoch überprüft werden, ob alle Dichtungen noch funktionieren. Defekte Bauteile müssen ausgetauscht werden.
Nun sollte die Toilette wieder ordnungsgemäss funktionieren. Ist das nicht der Fall, muss der Wasserkasten ausgetauscht werden. Hierfür können die Masse des alten Modells genutzt werden.

Fünf Tipps gegen einen verstopfen Abfluss

Jeder kennt es: Man möchte duschen oder sich die Hände waschen und plötzlich ist der Abfluss verstopft. Fünf Tipps können helfen, die Verstopfung zu lösen:

  • Saugglocke ansetzen und die Verstopfung lösen
  • Siphon mit der Drahtbürste reinigen
  • Backpulver und Essig nacheinander in den Abfluss schütten
  • Klassischen Rohrreiniger verwenden
  • Spülmittel und heisses Wasser eingiessen

Ist der Abfluss nach der Anwendung der Tipps noch immer verstopft, sollte ein professioneller Dienstleister hinzugezogen werden. Meist liegt dann eine schwerwiegende Verstopfung vor, die nicht selbst behoben werden kann.
Natürlich können die Rohre auch selbst aufgeschraubt werden. Hierfür sollten jedoch entsprechende Kenntnisse vorhanden sein, damit keine weiteren Probleme entstehen. Auch eine helfende Hand ist beim Ausbau der Rohre sinnvoll.

Wenn der Wasserdruck in der Dusche zu niedrig

Ist der Wasserdruck in der Dusche zu niedrig, kann das verschiedene Ursachen haben. Oftmals sind Kalkablagerungen im Duschschlauch oder im Duschkopf dafür verantwortlich. Es empfiehlt sich deshalb, den Duschkopf abzuschrauben und auf Verkalkungen hin zu untersuchen. Auch der Duschschlauch sollte nach der Abstellung des Haupthahns überprüft werden.
Befindet sich in einem der beiden Bauteile Kalk, kann der Essigtrick angewendet werden. Auch der Austausch der defekten Bauteile ist eine einfache und kostengünstige Lösung. Nicht immer wird dadurch jedoch das Problem gelöst. Ist der Wasserdruck weiterhin zu niedrig, sollte der Abstellhahn überprüft werden. Dieser befindet sich entweder im Badezimmer, in der Küche oder im Keller und muss voll aufgedreht sein, damit das Wasser druck hat.
Weitere Ursachen für niedrigen Wasserdruck können sein:

  • Verstopfter Hauptfilter (befindet sich am Hauptwasserzähler)
  • Verstopfte oder verkalkte Wasserrohre
  • Problem bei den Wasserwerken
  •  Sieb im Brausekopf verstopft

Je nach Ursache kommen unterschiedliche Lösungen in Frage. In den meisten Fällen lässt sich die Herkunft des Problems jedoch einfach beseitigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.