Warum sie sich öfter massieren lassen sollten

Wohlig entspannen, gedanklich abschalten und dabei auch noch etwas Gutes für die eigene Gesundheit tun: Massagen vereinen gleich mehrere positive Wirkungsweisen, die sich allesamt angenehm auf Ihren Alltag auswirken können.


Welche Vorteile hat eine Massage?

 Mit einer Massage kann sowohl körperlich als auch psychisch viel erreicht werden. Physisch können zum Beispiel Verspannungen gelöst werden, die beispielsweise durch Stress entstehen. Ein verspannter Nacken oder Rücken kann sich mit der richtigen Massagetechnik wieder entspannen. Gerade wer beispielsweise beruflich viel am Schreibtisch sitzt, weiss eine lockernde Nackenmassage zu schätzen. Auch bei steifen Muskeln oder kleineren Verletzungen, die etwa beim Sport entstanden sind, kann eine professionelle Massage wohltuend wirken.

massage-389727_1920

Heisse Massagesteine können das Wellnessfeeling erhöhen und für mehr Entspannung sorgen.

Tipps für eine entspannende Massage

Wer sich zu Hause (beispielsweise vom Partner) massieren lässt, kann schnell für einen entspannten Rücken sorgen. Um Verspannungen im unteren Rückenbereich zu lösen, können etwa die Hände zu lockeren Fäusten geballt werden, um dann damit die Hüften, den Kreuzbeinbereich sowie den Po sanft abzuklopfen. Die Wirbelsäule sollte unbedingt ausgespart werden. Schon nach nur zwei Minuten ist meist eine Verbesserung zu spüren. Am oberen Rücken können so die Schultern leicht abgeklopft werden, um die Durchblutung anzuregen.

Massageliege

Massageliegen für Zu Hause finden Sie in unserem Shop – einfach auf das Bild klicken!

Doch nicht nur Ihr Körper profitiert davon, auch Ihre Seele kann so wieder neue Kraft tanken. Wer die Massage – ganz gleich ob bei einem professionellen Masseur oder in den eigenen vier Wänden – richtig zelebriert, bekommt eine vollständige Wellnessanwendung. Die Ruhe, der angenehme Duft des Massageöls, eventuell ein wenig leise Musik sowie die angenehmen Berührungen bei der Massage selbst sorgen für Wohlbefinden und Entspannung. Nicht selten entsteht ein Gefühl der Tiefenentspannung, wie es sonst bei kaum einer Behandlung vorkommt. Mit einfachen Mitteln kann sich so jeder eine kleine Auszeit vom Alltag gönnen.

Welche Körperteile können massiert werden?

Im Grunde gibt es kein Körperteil, das nicht von einer Massage profitieren kann. Je nachdem, ob man sich von einem ausgebildeten Masseur massieren oder vom eigenen Partner verwöhnen lässt, kommen jedoch nicht immer alle Körperpartien gleichermassen infrage. Besonders beliebt ist die Rückenmassage sowie die Behandlung des Nackens und der Schultern. Vor allem berufsbedingt haben viele Menschen hierzulande immer wieder mit Verspannungen in diesem Bereich zu kämpfen. Eine Massagebehandlung kann da Linderung verschaffen. Gerade Senioren empfinden hingegen eine Massage der Hände und Arme als besonders beruhigend und wohltuend. Die körperliche Nähe und die liebevolle Aufmerksamkeit tun Körper und Seele gleichermassen gut. Eine Fussmassage beziehungsweise eine Fussreflexzonenmassage wird ebenfalls gern durchgeführt. Nach einem körperlich anstrengenden Tag oder um zwischendurch neue Energie zu tanken, ist diese Behandlung optimal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.