Hund Teppich

Wie reinige ich meinen Teppich richtig?

Ärgerlich, wenn man gerade einen neuen Teppich gekauft und etwas darauf verschüttet hat. Wie bekommt man den Fleck wieder weg, ohne den Teppich zu beschädigen? Für manche Flecken gibt es einfache Haushaltstipps und die chemische Keule ist völlig überflüssig.


Farben wieder zum Leuchten bringen

Reinigt man einen verblassten Orientteppich mit Essigwasser, bekommt der seine leuchtenden Farben wieder zurück. Als erstes muss man mit dem Staubsauger losen Schmutz beseitigen. Dann tränkt man ein Tuch in Essigwasser und reibt den Teppich Stück für Stück ab. Man muss vorsichtig sein, um den Schmutz nicht tiefer in die Fasern einzuarbeiten. Die Essigsäuren löst Schmutz und lässt die Farben neu erstrahlen. Eine ähnliche Wirkung hat übrigens Sauerkraut. Zwar ist dieser Reinigungsart relativ anstrengend, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am Schluss muss man das Sauerkraut natürlich wieder gründlich absaugen.

Backpulver bei Rotwein

Backpulver entfernt auch hartnäckige Flecken gründlich aus Teppichen. Dabei ist die Vorgehensweise entscheidend. Der Fleck wird mit Backpulver gestreut, das man anschliessend gleichmässig mit einer Bürste und kreisenden Bewegungen in den Teppich einreibt. Grosse Flecken müssen noch ein zweites Mal bestreut werden. Anschliessend sprüht man mit einer Sprayflasche heisses Wasser gleichmässig auf die Flecken bzw. das Backpulverhäufchen. Das Wasser muss unbedingt heisst sein und vier bis fünf Stunden einwirken. Danach wird alles abgesaugt.

Druckerfarbe entfernen

Farbe aus Druckerpatronen ist ausserordentlich hartnäckig. Hier kann Fensterreinigungsmittel helfen. Der Fleck wird eingesprüht, das Mittel muss nur eine halbe Minute einwirken. Dann tupft man das Ganze mit einem Haushaltstuch vorsichtig ab. Der Vorgang wird einige Male wiederholt, bis auf dem Tuch keine Verfärbungen mehr erkennbar sind. Reiben ist tabu, damit würde man die Farbe nur tiefer einarbeiten.

Schokolade und Kaugummi entfernen

Schokoflecken lassen sich mit Eis behandeln. Eiswürfel im Beutel oder Kühlakku auf die betroffene Stelle halten und einwirken lassen. Die erkaltete, nun feste Schokolade kann mit dem Messer vorsichtig abkratzen. Der letzte Rest wird mit Seifenlauge entfernt. Genauso bei Kaugummi verfahren.

Wachsmalstifte und Kugelschreiberflecken

Hier hilft das Abtupfen mit Waschbenzin oder warmem Zitronensaft. Anschliessend wird die Stelle noch einmal mit Seifenwasser behandelt.

Wachs entfernen

Die Winterzeit ist die Zeit stimmungsvoller Kerzen. Schnell hat man einen Wachsfleck auf dem Teppich. Ist Wachs auf dem Teppich getropft, muss es erst einmal trocknen. Die grösseren Stücke bricht man ab. Der Rest wird mit Bügeleisen und Löschpapier entfernt: Man legt das Löschpapier auf den Fleck und hält die heisse Bügeleisenspitze darauf. Der Vorgang muss einige Male wiederholt werden, bis das Wachs komplett vom Papier aufgesaugt ist. Das Eisen darf nicht zu heiss eingestellt werden.

Foto: © alexsokolov/fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.